Hundertprozentiger Auftakt

Eins

Mit dem heutigen Heimspiel der 3.Jugendmannschaft haben alle Ligateams, sowohl der Senioren als auch der Jugend, ihre Auftaktrunde absolviert. Alle Punkte verblieben dabei in Brackel, lediglich bei den internen Duellen mussten sie zwangsläufig mal verteilt werden. Wenn die Ergebnisse die Richtung für die Saison vorgeben, dann stimmt sie jedenfalls.

Die erste Mannschaft tritt nach ihrem Aufstieg aus der Regionalliga erstmals seit 12 Jahren wieder in der NRW-Klasse an. Da haben wir natürlich zunächst nur den Klassenerhalt im Visier und der wird schwer genug. In der etwas stärkeren Gruppe müssen immerhin drei Mannschaften überholt werden. Um so wichtiger, dass das Debut mit einem 5,5-Erfolg in Emsdetten geglückt ist.

In der Verbandsklasse sind wir wieder mit zwei Teams vertreten, obwohl die zweite Mannschaft im letzten Jahr überraschend und mit etwas Pech abgestiegen ist. Ausgeglichen wurde das durch den Aufstieg der Fünften(!) aus der Bezirksliga. Beide Verbandsklassenteams gewannen ihre Spiele zum Auftakt, das Jugendteam übernahm nach dem 6-2 in Essen sogar die Tabellenspitze. In Abstiegsnot sollte dieses Jahr keine der beiden Mannschaften geraten, ob eventuell ein Aufstieg möglich ist, wird man sehen.

Alles andere als der direkte Wiederaufstieg wäre auf jeden Fall für Brackel IV in der Bezirksliga zu wenig. Mit einem DWZ-Schnitt der acht Spitzenbretter von über 2000, der einer Verbandsligamannschaft gut stehen würde, sollte das auch klappen. Die Fünfte, seinerseits durchaus eins der stärkeren Teams in der Liga, hatte jedenfalls kaum eine Chance, obwohl die Vierte einen Grand ohne drei spielte. Auch die Fünfte wird wohl im Zuge der Spielklassenreform im nächsten Jahr einen Platz auf Verbandsebene einnehmen.

Die Sechste feierte in der Bezirksklasse ebenfalls einen überzeugenden Auftaktsieg in Aplerbeck. Die Mannschaft dürfte auch um den Aufstieg ein gewichtiges Wörtchen mitreden.

BRK VII-VIIIIn der Kreisliga trafen die Siebte und Achte aufeinander und trennten sich nach wechselhaftem Verlauf unentschieden. Dabei galt die stark verjüngte und verstärkte Siebte durchaus als Favorit, aber konnte den Sieg trotz einer 4-1 Führung nicht festhalten.

BRK X 2017

 

 

In der untersten Spielklasse, der 1. Kreisklasse, spielen wie gewohnt unsere Nachwuchsteams. Dort schafften die Youngster der Zehnten mit ihrem 5-3 Sieg eine kleine Überraschung gegen die Neunte. Beide Mannschaften werden in der Klasse gut mithalten und nicht als Kanonenfutter dienen. Denn alle Spieler haben ihre Ligatauglichkeit bereits in der Läuferarena unter Beweis gestellt.

Auch die U20-Ligamannschaften haben jeweils ihr erstes Spiel erfolgreich hinter sich gebracht. Alle werden vermutlich in ihrer Liga eine gute Rolle spielen. Zum Luxusproblem wird in dieser Saison allerdings die personelle Überbesetzung werden. So werden regelmäßig Spieler rotieren müssen. Zum Glück gibt es für alle attraktive Ziele.

Unser Bundesligateam besiegte zum Auftakt Halver-Schalksmühle knapp mit 3,5-2,5. Die U20er wollen unbedingt die Qualifikation zur DVM schaffen, weil es für viele das letzte Jahr in der Jugend ist. Dafür müssen sie Platz drei erreichen, was allerdings keine Selbstverständlichkeit wird. Bochum und Porz sind ausgemachte Konkurrenten, Aufsteiger Aachen eine Wundertüte und alle anderen Mannschaften echte Stolpersteine.

Die zweite Jugendmannschaft hat ebenfalls große Ziele und will als erste Zweitvertretung den Aufstieg aus der NRW-Liga in die Bundesliga schaffen. Der Anfang ist mit einem 4-2 in Münster gemacht. In der Zweiten spielen diese Saison u.a. alle U16er, die auch wieder zur DVM wollen.

Den erneuten Gruppensieg in der Verbandsliga hat die Dritte fest im Visier. Ein eindrucksvolles 6-0 zum Auftakt unterstreicht die Ambitionen. Als Gruppensieger könnte sie wieder um den Aufstieg in die NRW-Liga stechen.

Kommentare sind geschlossen.