Neue Grundschulmeister

Schulschachchessy

Kurz vor den Sommerferien findet traditionell die Einzelmeisterschaft der besten Dortmunder Grundschüler statt. Zu diesem Turnier werden die erfolgreichsten Spieler des Mannschaftswettbewerbs eingeladen, der dieses Jahr schon im Februar ausgetragen wurde. Damals gewann die Wichlinghofer GS so souverän, dass alle vier Spieler den Sprung ins Einzelfinale schafften und auch hier dominierten. Kein Wunder, dass die Wichlinghofer im Rahmen des diesjährigen Sparkassen-Chess Meetings mit dem Ferdinand-Fabra-Nachwuchspreis ausgezeichnet werden.
Spitzenbrett der Wichlinghofer GS und haushoher Favorit war U10-NRW-Meister Jona Bungarten. Schon vor zwei Jahren konnte er als Zweitklässler diesen Titel erringen, voriges Jahr gelang es ihm jedoch überraschend nicht. Dieses Jahr ließ er seinen Kontrahenten hingegen keine Chance und gewann mit 7/7. Sehr spannend wurde aber der Kampf um die weiteren Plätze.
Vor der letzten Runde lagen 5 Kinder mit 4 Punkten gleichauf. Kevin Mhamad von der Westholz GS hatte dabei die undankbare Aufgabe am Spitzenbrett gegen Jona antreten zu müssen. Am zweiten und dritten Tisch duellierten sich die anderen vier Verfolger direkt. Samuel Tomasjan von der Wichlinghofer GS und Uri Römer von der Kreuz GS gingen dabei als Sieger hervor und landeten punkt- und buchholzgleich auf den Pokalplätzen. Der Vizemeistertitel ging schließlich an Samuel der im Turnierverlauf den direkten Vergleich gewinnen konnte. Uri war mit den dritten Platz als bester Drittklässler aber auch sehr zufrieden. Erneut schaffte es mit Felix Kommessin von der Aplerbecker GS auch ein Erstklässler ins Einzelfinale, der sogar schon drei der sieben Spiele gewinnen konnte.

GS Einzelsieger

GS Einzelteilnehmer

Einzelfinale der Dortmunder Grundschulen

1. Juli 2017

Endstand nach der 7. Runde
Rang Teilnehmer SWZ Schule Pkte Buchh
1. Jona Bungarten 1735 Wichlinghofer SG 7.0 24.5
2. Samuel Tomasjan 1498 Wichlinghofer GS 5.0 27.0
3. Uri Römer 1293 Kreuz GS 5.0 27.0
4. Kevin Mhamad 1113 Westholz GS 4.0 27.0
5. Lorenz Neveling 1289 Wichlinghofer GS 4.0 26.5
6. Theo Voß 1097 Brüder-Grimm GS 4.0 22.0
7. Benni Scholz 898 Brüder-Grimm GS 4.0 20.0
8. Maxim Butusov 1132 Landgrafen GS 3.5 20.5
9. Alexej Deitsche 1195 Fichte GS 3.0 27.0
10. Andrius Skolnik 1184 Wichlinghofer GS 3.0 24.5
11. Felix Kommessin 736 Aplerbecker GS 3.0 21.0
12. Jake Verch 703 Kirchhörder GS 3.0 19.0
13. Johann Haas 639 Liebig GS 2.5 19.5
14. Leheng Idris Sayan 896 Hohwart GS 2.0 21.5
15. Mohamed Darwich 561 Albrecht-Brinkmann GS 2.0 18.0
16. Jonas Baldhoff 609 Hansa GS 1.0 18.0

Kommentare sind geschlossen.