Lampenfieber

Nicole DEM2017

Einen ziemlich guten fünften Platz belegte Nicole bei der DEM U14w in Willingen. Ganz glücklich waren Trainer und Spielerin damit aber trotzdem nicht. Die Entourage verfolgte die letzte entscheidende Runde im Internet mit 15 Minuten Zeitverzögerung und freute sich über einen klaren zu erwartenden Sieg gegen die NRW-Meisterin Dana Berelowitsch. Damit wäre Nicole deutsche Vizemeisterin geworden.

Das Display zeigte noch folgende Stellung an mit Mehrfigur und mehr Zeit, als Nicole schon den Analyseraum betrat. Da bekam die Feierstimmung einen heftigen Dämpfer.

Nicole DEM

Weiß spielte Tf1 mit Remisangebot?!

Denn in dieser totalen Gewinnstellung bot Nicole mit Weiß für alle Beobachter unbegreiflich Remis an.

Hinterher verstand sie das selbst nicht mehr und kann wohl nur mit Lampenfieber erklärt werden. Ein Sieg gegen die NRW-Meisterin hätte den deutschen Vizemeistertitel bedeutet. Eine Weile sah es sogar so aus, als wäre der Titel drin, als die spätere Siegerin in ihrer Partie eine Figur einstellte. So dauerte es noch bis zur Siegerehrung, bis etwas Freude über die gute Platzierung aufkam.

In der U10 spielte Jona ein Turnier zum Vergessen. Irgendwie wuchsen einige Gegner ausgerechnet gegen ihn über sich hinaus. Dazu kam noch etwas Lospech. Wertvolles Lehrgeld, leider ausgerechnet bei einer DEM, aber jedes Turnier ist nur ein Schritt auf einem langen Weg.

Eine lange Durststrecke konnte dagegen Vitaliy beenden, der im offenen Turnier fast 80 Punkte gewann und damit erstmals die ersehnte 1900er-Marke deutlich übersprang.

Kommentare sind geschlossen.