Schulschachwoche Teil 1

Wichlinghofer GS 2017

Den Auftakt der großen Schulschachwoche bildete die Grundschulstadtmeisterschaft. 30 Schulen schickten ihre Teams nach Aplerbeck ins Gymnasium an der Schweizer Allee. Die Vorjahressieger von der Wichlinghofer GS verteidigten ihren Titel mit einem neuen Rekordergebnis. Dafür wurde es um die weiteren Plätze umso spannender. Und diese Plätze hatten erstmals besondere Bedeutung. Denn drei Teams konnten sich über die Stadtmeisterschaft für das Landesfinale am 17. März qualifizieren. Dafür wurde die Stadtmeisterschaft vom traditionellen Termin kurz vor den Sommerferien extra einige Monate vorverlegt.

Die Siegermannschaft der Wichlinghofer GS hatte das Ticket für Kamen schon im Januar gelöst bei der Ruhrgebietsmeisterschaft für Grundschulen, die sie auch schon souverän gewannen. Wenn man mit Jona Bungarten und Samuel Tomasjan die beiden stärksten U10er des Ruhrgebiets in seiner Mannschaft hat, ist das eben schon ein Pfund. Über die SVR-Schiene haben auch die Winfried GS und die Friedrich-Ebert-GS schon im Vorfeld ihre Teilnahme am Landesfinale gesichert. In dieser Reihenfolge kamen sie auch bei der Stadtmeisterschaft ins Ziel, allerdings konnten sich noch die Lieberfeld GS (Stadtmeister 2015), die Kirchhörder GS und die Aplerbecker-Mark GS dazwischen setzen.

Stadtmeisterschaft der Grundschulen
21. Februar 2017
Mannschafts-Rangliste: Stand nach der 7. Runde 
Rang Mannschaft Brt.Pkt. Buchh
1. Wichlinghofer GS 26.5 100.0
2. Lieberfeld GS 18.0 101.0
3. Kirchhörder GS 17.5 104.0
4. Aplerbecker-Mark GS 17.0 109.5
5. Winfried GS 17.0 102.0
6. Eichwald GS 16.5 87.5
7. Friedrich-Ebert GS 16.0 104.5
8. Benninghofer GS 15.0 95.5
9. Brüder-Grimm GS 15.0 90.0
10. Hansa GS 15.0 83.0
11. Landgrafen GS 14.5 101.0
12. Albrecht-Brinkmann GS 14.5 85.5
13. Aplerbecker GS 14.5 85.0
14. Fichte GS 14.0 96.0
15. Eintracht GS 14.0 87.5
16. Liebig GS 14.0 87.5
17. Gutenberg GS 14.0 86.5
18. Kerschensteiner GS 14.0 82.0
19. Comenius GS 13.5 93.0
20. Brukterer GS 13.5 79.5
21. Höchstener GS 13.5 79.0
22. Hohwart GS 13.0 82.5
23. Erich-Kästner GS 12.0 87.0
24. Libori GS 11.5 85.5
25. Ostenberg GS 11.5 76.0
26. Funke GS 10.5 83.0
27. Holte GS 10.0 81.0
28. Schragmüller GS 8.5 72.0
29. Reichshof GS 8.0 72.0
30. Hellweg GS 7.5 66.5

Einzelwertung

Die Überlegenheit der Siegermannschaft drückt sich auch in der Einzelwertung aus. Die drei Spitzenbretter haben alle Partien gewonnen. Die besten Spieler der Stadtmeisterschaft haben eine Einladung zum Einzelfinale am 1. Juli erhalten. Durch den vorgezogenen Termin ist für die Qualifikanten nun bis zum Einzelfinale noch reichlich Zeit zum Üben.

Rangliste:  Stand nach der 7. Runde 
Rang Teilnehmer Schule Brett Pkte
1. Jona Bungarten Wichlinghofer GS 1 7.0
2. Samuel Tomasjan Wichlinghofer GS 2 7.0
3. Andrius Skolnik Wichlinghofer GS 3 7.0
4. Leheng Idris Sayan Hohwart GS 1 6.5
5. Felix Kommessin Aplerbecker GS 3 6.5
6. Dominik Schnurbus Lieberfeld GS 1 6.0
7. Alexej Deitsche Fichte GS 1 6.0
8. Andrej Kukoljac Winfried GS 2 6.0
9. Lennart Goth Lieberfeld GS 2 6.0
10. Jonas Baldhoff Hansa GS 2 6.0
11. Johann Haas Liebig GS 3 6.0
12. Anna Kretz Eichwald GS 3 5.5
13. Maxim Butusov Landgrafen GS 3 5.5
14. Jan Lomanski Comenius GS 4 5.5
15. Jan Bieberstein Benninghofer GS 4 5.5
16. Dominik Belkin Funke GS 1 5.0
17. Benni Scholz Brüder-Grimm GS 1 5.0
18. Theo Voß Brüder-Grimm GS 2 5.0
19. Jake Verch Kirchhörder GS 2 5.0
20. Theo Sarach Comenius GS 2 5.0
21. Johannes Drack Gutenberg GS 2 5.0
22. Martin Iordanov Eintracht GS 3 5.0
23. Jounes el Kourachi Benninghofer GS 3 5.0
24. Eriny Yacoub Brukterer GS 3 5.0
25. Leonard Schäfer Kirchhörder GS 4 5.0
26. Chiwan Güzeldere Albrecht-Brinkmann GS 4 5.0
27. Alexander Kmet Aplerbecker-Mark GS 4 5.0
28. Lorenz Neveling Wichlinghofer GS 4 4.5
29. Burak Aktürk Holte GS 5 4.5
30. Mohamed Darwich Albrecht-Brinkmann GS 1 4.5
31. Frederic Pawlik Eichwald GS 1 4.5

Kommentare sind geschlossen.