Knappe Entscheidungen

U14w-Sieger NRW-EM 2016

NRW-Vizemeisterin U14w wurde Nicole Garbuz. Aber um diese Entscheidung spielte sich ein kleines Drama ab. Mareike hätte sie vielleicht noch überholen können, verschenkte aber den Sieg buchstäblich im letzten Moment durch Patt. Als kleiner Trost stellte sich später heraus, dass das Missgeschick zwar ärgerlich war, ein Sieg aber nichts an ihrem dritten Platz geändert hätte.

Kuriosität am Rande: Tatsächlich hätte Nicole noch einen halben Buchholzpunkt mehr bekommen und einen Stichkampf um Platz 1 machen können.

Jona NRW-EMTrotz toller Leistung sehr knapp um einen Buchholzpunkt gescheitert ist Jona Bungarten. Zwar gelang ihm ein Sieg gegen den Titelverteidiger und Topfavoriten, aber wie schon befürchtet, reichte das nur zum Achtungserfolg und 70 DWZ Plus. Unser anderer Vertreter in der U10 Samuel erzielte drei Punkte und machte wichtige Erfahrungen. Beiden wird das vielleicht schon demnächst bei den Deutschen Grundschulmeisterschaften nutzen.

Vitaliy Garbuz konnte sich in der U14 zwar nicht mehr qualifizieren, kämpfte aber nochmal kompromisslos und belohnt sich mit einem Sieg und Platz 5. Erdogan konnte die Vorlage leider nicht nutzen. Trotz des gefühlt unglücklichen Turniers gewinnen beide einige DWZ hinzu. So schlecht war es also doch nicht, Zahlen lügen ja nicht.

Ali hatte vermutlich etwas zu wenig Schlaf gekriegt und verwechselte in der Eröffnung die Züge. Trotzdem stehen Dank der phänomenalen Leistungen der ersten Runden unter dem Strich 50 Punkte DWZ-Zugewinn.

VampiralahReine Außenseiterchancen hatten Basmalah Elier in der U12w und Gloria Nieling in der U16w. Auch sie beschließen das Turnier mit einem kleinen Plus und hatten 6 schöne Ferientage. Basmalah war beim Vampirspiel besonders gut und bekam dafür einen Preis.

Der Sonderpreis für die meisten Remisen, eine leckere Zitrone, ging an Gregor vorbei. Tatsächlich schaffte ein anderer 7x die Punkte zu teilen.

 

Kommentare sind geschlossen.