Winterpause beendet

Glücksritter des Tages

In zwei Dortmunder Spielklassen sind unsere Teams in dieser Saison besonders präsent. Eine davon ist die Bezirksliga, wo die Vierte und Fünfte gemeinsam an der Spitze stehen. Heute musste die Vierte nach Lünen. Die andere ist die 1. Kreisklasse, wo wir mit 3 Teams vertreten sind, die heute einmalig alle gemeinsam zuhause spielen konnten. Die Achte wollte gegen Berghofen die Tabellenspitze erobern, die Neunte gegen Brechten im Verfolgerfeld bleiben und die Zehnte ein weiteres Pünktchen für den Klassenerhalt holen. Vieles, aber nicht alles hat geklappt.

Für die Achte ging es dabei gar nicht gut los, weil Nicole kurzfristig erkrankte und das Brett kampflos abgegeben werden musste. Aber fast alle Partien liefen dann nur in eine Richtung und am Ende hieß es 6-2, Spitzenreiter!! Der bisherige Tabellenführer Eichlinghofen hatte spielfrei und wurde wieder überholt. Die beiden Teams treffen erst in der letzten Runde aufeinander. Die Neunte erreichte mit einem hart umkämpften 4,5-3,5 ebenfalls ihr Ziel. Im Windschatten der Achten könnte sie sogar noch den zweiten Aufstiegsplatz erreichen. Die Zehnte verkaufte sich teuer, aber musste eine 3-5 Niederlage einstecken. Glücksritter des Tages war Moritz (Foto), der seine vom MF schon abgeschriebene Stellung noch wundersam retten konnte. Jetzt wird vermutlich das direkte Duell gegen Aplerbeck in Runde 8 die Entscheidung um den Klassenerhalt bringen.

Das einzige Auswärtsspiel des Tages bestritt die Vierte in Lünen derweil erfolgreich und baute ihre Tabellenführung in der Bezirksliga aus. Die Fünfte kann nächsten Sonntag nachlegen.

 

Kommentare sind geschlossen.